„Bimba6“, geb. 01.05.20, ca. 50 cm / ... kg, Pflegestelle 21680 Stade

    • Offizieller Beitrag

    Mit Erwachsenen:


    Mit Kindern:


    Verträglichkeit mit anderen Hunden:


    Verträglichkeit mit anderen Tieren:


    Ängste:


    Alleinbleiben:


    Treppe:


    Autofahren:


    Sonstiges:


    Allgemein:


    Leinenführigkeit:


    Spiel:


    Jagdtrieb:


    Stubenreinheit:


    Gesundheitszustand:

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Meike

    Hat den Titel des Themas von „„Bimba6“, geb. 01.05.20, ca. 50 cm / ... kg, Pflegestelle 86159 Augsburg“ zu „„Bimba6“, geb. 01.05.20, ca. 50 cm / ... kg, Pflegestelle 21680 Stade“ geändert.
  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ein Tag im Leben von Bimba:


    Nach einer geruhsamen Nacht in Frauchens Sessel gehtˋs erst mal zum Morgengassi auf die Wiese. Ich muss ausführlich Nasenzeitung lesen und meine Geschäfte erledigen. Sehr interessant ist auch, was sich da alles so tummelt und herumfliegt.


    Aber ich warte bis zum Frühstück zu Hause und mache noch mal ein kleines Nickerchen.


    Danach gehtˋs zum Strand. Juhuu, Wasser und Sand! Da könnte ich stundenlang bleiben. Toll, wie viele andere Hunde es da gibt, aber die meisten langweiligen mich nach kurzer Zeit und ich gehe Sachensuchen. Auch wenn Frauchen Pause macht, bin ich sehr beschäftigt. Fliegen und Schmetterlinge jagen, fliegende Körner verfolgen und kleine Löcher buddeln. Bevor wir wieder heimfahren, nehme ich noch ein ausgiebiges Grasbad. Je höher, desto lieber.


    Zu Hause muss ich meine Spielsachen mal wieder aufräumen. Immer am gleichen Platz, das ist ja langweilig.


    Nun kommt eine ausgiebige Siesta. Anschließend habe ich mächtig Hunger. Ich esse im Moment am liebsten Pferdefleisch, weil ich nicht weiß, ob ich Allergien auf Futter habe, was meine Haut so schlimm entzündet hat.


    Momentan gehtˋs mir bestens und ich liebe das Leben, aber es war nicht immer so.


    Weil ich viel Bewegung brauche, gehtˋs jetzt noch mal auf dem umzäunten Spielplatz, wo ich mich austoben darf. Ich bin eine sehr sportliche Prinzessin, sagt mein Frauchen und hole ganz viel nach, was ich als junge Hündin in Spanien nicht erleben durfte.


    Wen darf ich mit meinem Charme verzaubern?

  • Bimba ist eine ausgesprochen pflegeleichte Hündin. Wenn sie ausgelastet ist... Das heißt, sie möchte viel Zeit mit Riechen, Suchen und Fangen verbringen. Da reicht schon eine Wiese mit kleinen Insekten und Schmetterlingen, die sie aufscheucht und jagt, ein Gebüsch, in dem sie ungestört mal buddeln kann, eine Pfütze, in dem sie gebannt ihr Spiegelbild betrachtet, mit einer Pfote hineintapst und sich an den Wellen erfreut. Überhaupt liebt sie Wasser! Nicht unbedingt zum Schwimmen, aber zum Herumtollen und den Kopf tief ins kühle Nass zu stecken. Wer nicht wie ich die Elbe und den Strand um die Ecke hat, der könnte ihr auch einfach einen Muschel-Kinderpool zum Plantschen links und Sand buddeln rechts in den Garten stellen, denn sie ist mit wenig zufrieden. Ab und zu eine Runde Fangen spielen mit anderen Hunden ist auch ganz nett, aber nicht das wichtigste. Nach meinen Erfahrungen möchte sie "Ihre" Familie lieber ganz für sich alleine haben und Prinzessin sein. Wenn, dann sollte ein anderer Hund bereits vor ihr da sein, sonst könnte sie eifersüchtig werden. Sie kuschelt für ihr Leben gern und genießt Streicheleinheiten mit großer Hingabe. Obwohl ich bislang mit ihr nur über Handzeichen, Körpersprache und Leine kommuniziere, lernt sie sehr schnell und lässt sich leicht führen. Zum Beispiel hat sie anfangs ständig Steine gesammelt und im Mund herumgetragen, das habe ich nicht erlaubt, nun lässt sie es eben bleiben, war kein großes Ding. Auch mit einem Vibrationshalsband habe ich schon erfolgreich gearbeitet, aber es geht auch ohne, da sie sehr menschenorientiert ist. Ach ja, Autofahren liebt sie übrigens sehr. Sie steigt bereitwillig ein, lässt sich anschnallen, schaut während der Fahrt interessiert aus dem Fenster und wartet, wenn die Tür aufgeht, brav, bis sie losgemacht wird. Sie ist neugierig, wo es hingeht. Meistens wird es dann ja interessant, aber selbst zum Tierarzt fahren ist okay. Dort benimmt sie sich vorbildlich, obwohl sie schon einiges durchgemacht hat. Ihre entzündete Haut ist komplett verheilt. Sie hat ein weiches glänzendes Fell, unter dem ihre Muskulatur sich deutlich abzeichnet, vor allem an den Hinterläufen. Wenn sie rennt, ist sie sehr schnell und stark, aber sie kennt die Reichweite der Schleppleine und bleibt meist im Radius. Allerdings sollte man dabei nicht unaufmerksam sein, sonst, fliegt man im Galopp hinterher 😉

  • Bimba ist eine sehr liebe, schlaue und neugierige Traumhündin, die gefallen möchte, auch wenn sie gerne "Ihr Ding" macht und dabei manchmal fast autistisch wirkt. Das kommt vermutlich durch ihr verlorenes Hörvermögen, da die akustischen Reize fehlen. Sie beginnt aber, die Ohren zu bewegen, was sie anfangs überhaupt nicht tat. Zweifellos hört sie manchmal etwas, reagiert auf laute Geräusche oder Stimmen. Sie ist trotz ihrer schlimmen Vergangenheit eine starke Persönlichkeit, die inzwischen alles Negative vergessen hat und das Leben genießt. Je nach Tagesform ist sie in Buddel- Schnüffel- oder Jagdlaune. Über Hunde, die sie kennt, freut sie sich und fordert sie zum Spielen auf. Bei Menschen reagiert sie neutral. Wen sie aber einmal ins Herz geschlossen hat, dem zeigt die aufrichtig ihre Zuneigung, gibt "Küsschen" und schmiegt sich an, so wie Freunde von mir, die regelmäßig kommen. Bei unbekannten Besuchern zu Hause zeigt sie Unsicherheit, bellt und knurrt diese an, lässt sich aber gut beruhigen. Als meine Tochter mit meinem Enkel länger zu Besuch blieb, zeigte sie deutlich Eifersucht, denn sie will ihr Zuhause ganz für sich, was natürlich nicht geht. Wenn ich dann mit ihr schimpfe bzw. das verbiete, entschuldigt sie sich regelrecht, in dem sie Pfötchen auflegt oder Spielsachen zur Versöhnung anbietet. Genauso verhält sie sich, wenn sie z. B. zu lange um Leckereien gebettelt hat. Sie ist sehr süß dabei und man kann ihr einfach nicht böse sein. Als ich neue Baby-Kätzchen in die Pflege genommen habe, war sie wieder sehr eifersüchtig und teilweise regelrecht aggressiv. Nach paar Tagen akzeptierte sie die Situation und hat sogar angefangen die Kleinen zu beschützen, wenn ein anderer Hund zu Besuch kam und unanständig Interesse an den Kleinen gezeigt hat.

    Inzwischen haben wir geübt, einige Zeit auch mal alleine zu Hause zu bleiben. Das klappt bereits problemlos für ein bis zwei Stunden. Die meiste Zeit verbringt sie dabei mit Schlafen, wie ich mit einer Kamera festgestellt habe.

    Sie ist schon tief in meinem Herzen, aber ich bin "nur" ihre Pflegestelle und wünsche ihr so sehr, dass sie tolle Menschen findet, bei denen sie endgültig ankommen darf. Sie hat es so sehr verdient.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!